community
Delfine Liparische Inseln
Lipari
Aliscafi
Vulcano
Panarea
Fischerboot Salina
Salina Porto
Lingua Meer
Gran Cratere Vulcano
Vulcano Porto
Panorama Lipari
Arrow
Arrow

Allgemeines

Reise-Informationen für die Liparischen Inseln von A-Z

Anreise | Arzt & Apotheken | Banken & Geld | Einreise | Inselhüpfen | Kriminalität | Notfall Offizielle Adressen | Post | Strom | Reisezeit | Telefon | Trinkgeld | Zeit | Zoll

Anreise Liparische Inseln
Die Liparischen Inseln verfügen über keinen eigenen Flughafen - diese können nur über Tragflügelboote /  Autofähren oder Hubschrauber erreicht werden. Um auf die Liparischen Inseln zu kommen, fliegt man am Besten den Flughafen Catania an - von dort aus gibt es das ganze Jahr die Möglichkeit diverse Transfers zu nutzen, um zum Fährhafen Millazzo zu kommen. Während der Sommermonate verkehrt ab Hafen Palermo auch ein Aliscafo auf die Liparischen Inseln, welches aber nur einmal am Tag die Liparischen Inseln ansteuert und über 4 Stunden benötigt.  Wer also schlechte Flugzeiten hat ( also am Nachmittag erst ankommt ) , keine 4 Stunden auf einem Tragflügelboot verbringen möchte oder nicht im Sommer ( Mitte Juni bis Anfang September ) die Liparischen Inseln anfähren möchte, der wird um den Fährhafen Milazzo nicht runumkommen. Wir bieten die Möglichkeit auch einen Transfer bei uns zu buchen, der Sie zu Hafen Milazzo bringt. Dieser ist aber teurer als der Transfer von Catania aus. Auch bietet sich Neapel als weitere Möglichkeit an, aber durch die lange Fährzeiten und unzuverlässige Fährverbindungen empfehlen wir auf Flughafen Catania auszuweichen. Mehr Informationen zur Anreise erhalten Sie hier unter unserer Rubrik Anreise Liparische Inseln.    

Arzt & Apotheken
Apotheken - im italienischen farmacia findet man fast auf allen Liparischen Inseln. Die Apotheker sind gut ausgebildet und können bei vielen kleinen Sachen schon helfen. Medikamente sind teils günstiger als in Deutschland. Die Apotheker können eine Medikamante sogar ohne Rezept geben, die in Deutschland rezeptpflicht sind.

Wer ein Krankhaus benötigt, wird nur auf der größten Insel Lipari fündig. Das Krankhaus auf Lipari ist für Tauchumfälle gerüstet und ist mit einer Druckkammer ausgestattet. Alle anderen Inseln besitzen nur Erste Hilfe Stationen oder medizinische Wachdienste.

Banken & Geld
Wie auf Sizilien gilt der Euro als offizielles Zahlungsmittel. Akzeptiert werden an vielen Stellen EC/Maestro Karten sowie alle gängigen Kreditkarten wie Visa oder Mastercard. In kleineren Läden braucht man Bargeld. Wer eine Bank sucht, wird nur auf Lipari oder Salina fündig - während der Sommermonate auch auf Vulcano. Normalerweise reicht ein Bankautomat aus - den findet man auf jeder Insel. Auf vielen Inseln kann man mit Kreditkarte oder EC Karte zahlen, trotzdem sollten Sie auf den kleineren Inseln drauf achten, immer ein wenig Bargeld trotzdem mit sich zu führen, da evt. auch einmal Geldautomaten nicht funktionieren oder vielleicht leer sind, weil diese nicht nachgefüllt worden sind. Wer direkt am Hotel bei Abreise zahlt und nicht eine Komplettreise bei uns gebucht hat, sollte bedenken, das ab und zu die Abrechnungautomaten nicht funktionieren und dann dei Summe bar fällig werden kann. Dann sollte man genügen Bargeld mit sich führen.

Einreise
Generell ist ein gültiger Personalausweis oder Pass mitzuführen, der für Hotels, Mietwagenanmietungen oder an Flughäfen für das Boarding benötigt wird. Sollten Sie planen Ihren Hund mitzunehmen, empfehlen wir diesen Zuhause zu lassen. Viele Hotels, Privatvermieter akzeptieren keine Tiere. Auf den Stränden sind Haustiere verboten. Zudem setzen starken Hitze und lange Anreisewege den Haustieren zu. Wer trotzdem nicht verichten möchte, der benötigt einen europäischen Heimtierausweis mit Lichtbild und eine Tätowierung oder einen eingepflanzten Microchip des Hundes zur Identifikation. Beachten zudem die Bestimmungen der Fährbetreiber.

Inselhüpfen
Die Inseln sind gut angebunden - ein Inselhüpfen von einer zu anderen Insel ist kein Problem. Seit Anfang Apiril 2016 kümmert sich anch dem Aus der Fährgesellschaft Siremar jetzt die Società di Navigazione Siciliana S.p.a. um dem Fährbetrieb auf die sizilianischen Inseln. Generell sollte man drauf achten, daß in den Sommermonaten im Sommerffahrplan mehr Fähren / Aliscafi zwischen den Inseln eingesetzt werden als in der Nebensaison. Tickets kosten zwischen 7 bis 22 Euro pro Person und können an den jeweiligen Ticketschaltern gekauft werden. Wenn Sie planen alle Inseln besuchen zu wollen oder Inselhopping machen wollen, melden Sie sich über unser Anfrageformular oben bei uns - wir stellen Ihnen hierfür gerne ein Angebot zusammen. 

Kriminalität
Wer an Sizilien denkt, hat immer Mafia als erstes im Kopf. Die Inseln sind ein sicheres Pflaster, was das Thema Kriminalität betrifft. Dadurch das jeder jeden kennt ( die Ausnahme ist sicherlich die Sommermonate, wo viele Touristen auf den inseln unterwegs sind ), passiert so gut wie kaum etwas. Deswegen sollte man sich aber trotzdem nicht verleiten lassen, nachlässig mit seinem Eigentum umzugehen. Gelegenheit macht Diebe heißt es so schön. Im Sommer wenn die Touristenströne die Inseln bevölkern, kann es vielleicht mal vorkommen. Wir kennen kein Beispiel, wo jemals bei unseren Kunden etwas passiert ist. Aufpassen sollten Sie immer in den größen Stadten wie Catania, Palermo oder Neapel wowie am Flughafen. Dort ist immer Vorsicht geboten.

Offizielle Adressen    

Deutsche Konsulate
Viale Francesco Scaduto 2/D | Palermo | Tel. 0916254660 und Tel. 091342575 | Fax 091347034
Via S. Sebastiano 13 | Messina | Tel. 090671780 | Fax 090671780

Österreichisches Konsulat
 Via Leonardo Da Vinci 145 | Palermo | Tel. 0916825696

Schweizer Konsulat 
Via Barnaba Oriani 61 | Roma | Tel. 06809571 | Fax 068080871

      

 

TOP 3 der Liparischen Inseln

  • StromboliDescription: Die Insel Stromboli gehört zu den Reisezielen der besonderen Art - hier findet man mit 2400 Metern einen der höchsten und aktivsten Vulkane Europas. Stromboli ist auch wie Salina ein Schauplatz der Filmindustrie - wie zum Beispiel der Film des Regisseurs ...
  • LipariDescription: Die Insel Lipari gehört mit über 88 Quadratmetern zur größten und auch zur bevölkerungsreichsten Insel des Archipels der Äolischen Inseln. Die Insel Lipari ist wie die anderen Inseln von vulkanischen Ursprungs, allerdings ist kein aktiver Vulkanismus hier ...
  • SalinaDescription: Salina - Insel der Kapern , Insel des Malvasia oder auch Filmkulisse von den bekannten Film "Il Postino", der hier auf Salina gedreht wurde. Die Insel Salina zeugt von Ruhe und Schönheit und ist die zweitgrößte Insel des Archipels. Die grüne Insel mit sei ...
  • Weitere ...